SCROLL

Down Arrow
1/4
Image by Markus Spiske

Die freiwillige Feuerwehr ATTENKIRCHEN

 

RETTEN - BERGEN - SCHÜTZEN

Um diesen bekannten Schlagworten ein Bild zu geben, möchten wir Sie hier einladen, uns als Freiwillige Feuerwehr sowie unsere Aufgaben und Tätigkeiten in der Gemeinde kennenzulernen.

 

Gegründet im Jahre 1871, ist die Attenkirchener Wehr inzwischen die einzige verbliebene und von der Gemeinde zu tragende Feuerwehr.

Unser Standort im Ortskern ist das beinahe schon historische Gerätehaus, das 1980 bezogen wurde. Der Fuhrpark besteht aus drei Fahrzeugen (Bj.1984, 1997 und 2013), die in zwei Gebäuden untergebracht sind.

Verschaffen Sie sich einen Überblick über Ihre Wehr und unterstützen Sie uns!
Wir freuen uns über jegliches Mitwirken ob als aktives oder passives Mitglied.

Feuerschläuche

45

aktive Feuerwehr Männer und Frauen

StandortE Defibrillatoren

WANN KOMMT EIN Defibrillator ZUM EINSATZ?

Ein Defibrillator wird eingesetzt, wenn folgende Symptome zu beobachten sind: Bewusstlosigkeit, keine Atmung, kein Puls oder sonstige Lebenszeichen. Wenn alle drei Symptome gemeinsam vorliegen, kann ein Kammerflimmern oder -flattern vorliegen und es muss sofort mit den Wiederbelebungsmaßnahmen begonnen und möglichst schnell ein AED (Automatisierter externer Defibrillator) eingesetzt werden.

 

WIE FUNKTIONIERT EIN DEFIBRILLATOR?

Setzen Sie zuallererst einen Notruf ab und verlieren Sie keine kostbare Zeit. Überprüfen Sie nochmals, ob Atmung und Puls vorhanden sind. Sollte das nicht der Fall sein, beginnen Sie sofort mit der Reanimation (Herzdruckmassage) und lassen Sie sich schnellstmöglich einen AED holen. Die Herzdruckmassage darf während dieser Zeit nicht unterbrochen werden. Haben Sie den Defibrillator vor sich liegen, schalten Sie das Gerät ein. Falls es sich bei der Person um ein Kind handelt, drücken Sie die Kindertaste. Sobald Sie den AED einschalten, erhalten Sie eine audiovisuelle Schritt-für-Schritt-Anleitung, die Ihnen die Gerätebedienung erleichtert. Folgen Sie diesen Anweisungen und machen Sie mit der Wiederbelebung weiter, bis die Rettung eintrifft. Scheuen Sie sich nicht davor den AED zu benutzen, retten Sie Leben!