Einsätze 2022
Hubschrauberlandeplatz abgesichert und ausgeleuchtet

THL Hubschrauberlandung

Am Dienstagabend wurden wir gemeinsam mit den Kräften aus Oberappersdorf und der Drehleiter aus Freising in den Ortsteil Berging alarmiert. Vorort brannte aus noch ungeklärter Ursache ein bereits seit mehreren Jahren leer stehendes Gebäude in voller Ausdehnung. Die Flammen konnten durch einen Löschangriff mit 2 C-Rohren von Außen schnell niedergeschlagen werden, jedoch gestaltete sich das endgültige löschen des Brandes und die anschließende Suche nach Glutnestern extrem zeitaufwendig, da das Gelände stark verwildert war. 
Mittels Kettensäge konnten zahlreiche Äste und Bäume entfernt werden, um die Nachlöscharbeiten mit Zuhilfenahme der Wärmebildkamera durchzuführen. 
Um 3:30 Uhr war das Feuer gelöscht und die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt. 
Vielen Dank für die gute Zusammenarbeit an alle eingesetzten Kräfte!

B 3 - Brand Gebäude Dachstuhl

Zu einer wahren Schlammschlacht wurden wir am gestrigen Mittwochabend inmitten unserer Onlineausbildung alarmiert.
Zunächst mit dem Stichwort B1 - Brand Holzstapel ging es für uns in den Ortsteil Götzendorf.
Nachdem bereits auf Anfahrt ein Feuerschein erkennbar war und eine erste Lageerkundung den Vollbrand einer Waldhütte bestätigte, wurde umgehend mit einem Trupp unter schwerem Atemschutz ein erster Löschangriff begonnen. Zeitgleich erfolgte eine Alarmstufenerhöhung auf B3 da in Näherer Umgebung keine Wasserquelle vorhanden war und die Anfahrt nur über einen sehr schlechten und durch den langen Regen stark aufgeweichten Feldweg möglich war. 
Mit den Kräften aus Zolling, Oberappersdorf und Au sowie deren mitgeführten Wasser konnte der Brand schließlich unter Kontrolle gebracht und abgelöscht werden.
Nach gut 4 Stunden war der Einsatz beendet und alle Fahrzeuge und Gerätschaften von Schmutz befreit.
Unser Dank geht an den ortsansässigen Landwirt für dessen Unterstützung beim Verteilen der Brandreste, um diese endgültig ablöschen zu können und natürlich an alle eingesetzen Kräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst!

B 3 - Brand Waldhütte

Heute Nachmittag wurden wir erneut nach Oberappersdorf alarmiert. Dieses Mal kollidierte ein Linienbus mit einem PKW. Aufgrund des Alarmstichwortes „THL 3 - VU PKW gegen BUS 15 Personen betroffen“ wurden zahlreiche Einheiten der Feuerwehr und des Rettungsdienstes an die Einsatzstelle alarmiert. Nach Eintreffen der ersten Kräfte konnte jedoch schnell Entwarnung gegeben werden, da sich das Stichwort nicht bestätigte. Unser Attenkirchen 40/1, welcher bereits am Einsatzort war, unterstützte beim Versorgen der Patienten und binden von auslaufenden Betriebsstoffen. Alle weiteren alarmierten Kräfte konnten ihre Anfahrt abbrechen.

THL3 - VU Bus gegen PKW

Gemeinsam mit den Kräften aus Oberappersdorf und Zolling wurden wir am Sonntagabend zu einem Kaminbrand nach Oberappersdorf alarmiert. 
Mithilfe der nachalarmierten Drehleiter aus Moosburg und dem zuständigen Kaminkehrer konnte der Kamin gesäubert und somit der Brand gestoppt werden. Wir bereiteten einen möglichen Innenangriff und Löschangriff für den Fall einer Brandausbreitung über die Rückseite des Gebäudes vor, mussten jedoch nicht einschreiten. Nach gut 2 Stunden waren wir wieder vollständig einsatzbereit am Gerätehaus.
Ein besonderer Dank geht an die Freiwillige Feuerwehr Figlsdorf, die während unseres Einsatzes in Oberappersdorf zu einem Baum auf der Bundesstraße 301 ausgerückt ist und somit einen Einsatz in unserem Einsatzgebiet übernommen hat!

B2 - Kaminbrand

Aus bislang ungeklärter Ursache kam ein PKW alleinbeteiligt von der Fahrbahn ab. In Absprache mit dem Rettungsdienst wurde aufgrund des medizinischen Zustandes der Fahrzeugführerin eine möglichst schonende Rettung durch die Kräfte aus Zolling durchgeführt. Währenddessen wurde durch uns der Landeplatz für den nachalarmierten Rettungshubschrauber ausgeleuchtet.
Nach gut 2 Stunden konnten wir den Einsatz beenden und zum Gerätehaus zurückkehren.
Vielen Dank für die super Zusammenarbeit an alle beteiligten Kräfte!

THL 3 - VU PKW

THL Hubschrauberlandung

4. Mai 2022, 17:46:00

Fahrzeuge

40/1, 14/1, 48/1

Einsatzkräfte

18

Hubschrauberlandeplatz abgesichert und ausgeleuchtet

press to zoom

press to zoom
1/1

B2

13. April 2022, 12:44:00

Fahrzeuge

40/1, 48/1

Einsatzkräfte

15

Glut am Bauwagen abgelöscht, Bauwagen mit Rettungssäge geöffnet und mit Wärmebildkamera kontrolliert

press to zoom

press to zoom
1/1

B 3 - Brand Gebäude Dachstuhl

12. April 2022, 20:58:00

Fahrzeuge

40/1, 14/1, 48/1

Einsatzkräfte

25

Am Dienstagabend wurden wir gemeinsam mit den Kräften aus Oberappersdorf und der Drehleiter aus Freising in den Ortsteil Berging alarmiert. Vorort brannte aus noch ungeklärter Ursache ein bereits seit mehreren Jahren leer stehendes Gebäude in voller Ausdehnung. Die Flammen konnten durch einen Löschangriff mit 2 C-Rohren von Außen schnell niedergeschlagen werden, jedoch gestaltete sich das endgültige löschen des Brandes und die anschließende Suche nach Glutnestern extrem zeitaufwendig, da das Gelände stark verwildert war.
Mittels Kettensäge konnten zahlreiche Äste und Bäume entfernt werden, um die Nachlöscharbeiten mit Zuhilfenahme der Wärmebildkamera durchzuführen.
Um 3:30 Uhr war das Feuer gelöscht und die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt.
Vielen Dank für die gute Zusammenarbeit an alle eingesetzten Kräfte!

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/3

B2

7. April 2022, 18:33:00

Fahrzeuge

40/1, 14/1, 48/1

Einsatzkräfte

18

Wiedfeuer durch Wind wieder angefacht. Mittels 2x C-Rohr abgelöscht. Wassereinspeisung durch FF Wolfersdorf und FF Zolling

press to zoom

press to zoom
1/1

B 3 - Brand Waldhütte

16. Februar 2022, 19:00:00

Fahrzeuge

48/1, 14/1, 40/1

Einsatzkräfte

25

Zu einer wahren Schlammschlacht wurden wir am gestrigen Mittwochabend inmitten unserer Onlineausbildung alarmiert.
Zunächst mit dem Stichwort B1 - Brand Holzstapel ging es für uns in den Ortsteil Götzendorf.
Nachdem bereits auf Anfahrt ein Feuerschein erkennbar war und eine erste Lageerkundung den Vollbrand einer Waldhütte bestätigte, wurde umgehend mit einem Trupp unter schwerem Atemschutz ein erster Löschangriff begonnen. Zeitgleich erfolgte eine Alarmstufenerhöhung auf B3 da in Näherer Umgebung keine Wasserquelle vorhanden war und die Anfahrt nur über einen sehr schlechten und durch den langen Regen stark aufgeweichten Feldweg möglich war.
Mit den Kräften aus Zolling, Oberappersdorf und Au sowie deren mitgeführten Wasser konnte der Brand schließlich unter Kontrolle gebracht und abgelöscht werden.
Nach gut 4 Stunden war der Einsatz beendet und alle Fahrzeuge und Gerätschaften von Schmutz befreit.
Unser Dank geht an den ortsansässigen Landwirt für dessen Unterstützung beim Verteilen der Brandreste, um diese endgültig ablöschen zu können und natürlich an alle eingesetzen Kräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst!

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/6

THL3 - VU Bus gegen PKW

8. Februar 2022, 12:13:00

Fahrzeuge

48/1, 14/1, 40/1

Einsatzkräfte

15

Heute Nachmittag wurden wir erneut nach Oberappersdorf alarmiert. Dieses Mal kollidierte ein Linienbus mit einem PKW. Aufgrund des Alarmstichwortes „THL 3 - VU PKW gegen BUS 15 Personen betroffen“ wurden zahlreiche Einheiten der Feuerwehr und des Rettungsdienstes an die Einsatzstelle alarmiert. Nach Eintreffen der ersten Kräfte konnte jedoch schnell Entwarnung gegeben werden, da sich das Stichwort nicht bestätigte. Unser Attenkirchen 40/1, welcher bereits am Einsatzort war, unterstützte beim Versorgen der Patienten und binden von auslaufenden Betriebsstoffen. Alle weiteren alarmierten Kräfte konnten ihre Anfahrt abbrechen.

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/3

B2 - Kaminbrand

6. Februar 2022, 16:33:00

Fahrzeuge

40/1, 14/1

Einsatzkräfte

18

Gemeinsam mit den Kräften aus Oberappersdorf und Zolling wurden wir am Sonntagabend zu einem Kaminbrand nach Oberappersdorf alarmiert.
Mithilfe der nachalarmierten Drehleiter aus Moosburg und dem zuständigen Kaminkehrer konnte der Kamin gesäubert und somit der Brand gestoppt werden. Wir bereiteten einen möglichen Innenangriff und Löschangriff für den Fall einer Brandausbreitung über die Rückseite des Gebäudes vor, mussten jedoch nicht einschreiten. Nach gut 2 Stunden waren wir wieder vollständig einsatzbereit am Gerätehaus.
Ein besonderer Dank geht an die Freiwillige Feuerwehr Figlsdorf, die während unseres Einsatzes in Oberappersdorf zu einem Baum auf der Bundesstraße 301 ausgerückt ist und somit einen Einsatz in unserem Einsatzgebiet übernommen hat!

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/3

THL 3 - VU PKW

11. Januar 2022, 16:20:00

Fahrzeuge

48/1, 14/1, 40/1

Einsatzkräfte

18

Aus bislang ungeklärter Ursache kam ein PKW alleinbeteiligt von der Fahrbahn ab. In Absprache mit dem Rettungsdienst wurde aufgrund des medizinischen Zustandes der Fahrzeugführerin eine möglichst schonende Rettung durch die Kräfte aus Zolling durchgeführt. Währenddessen wurde durch uns der Landeplatz für den nachalarmierten Rettungshubschrauber ausgeleuchtet.
Nach gut 2 Stunden konnten wir den Einsatz beenden und zum Gerätehaus zurückkehren.
Vielen Dank für die super Zusammenarbeit an alle beteiligten Kräfte!

press to zoom

press to zoom
1/1