Einsätze 2019

B1

25. Dezember 2019, 08:47:00

Fahrzeuge

48/1, 14/1, 40/1

Einsatzkräfte

21

Auch am ersten Weihnachtsfeiertag wurden wir um 9:47 zusammen mit der Feuerwehr Oberappersdorf und Freiwillige Feuerwehr Plörnbach nach Unterappersdorf auf die selbige Einsatzstelle wie gestern alarmiert, da sich neue Glutnester gebildet haben. Wir konnten unsere Einsatzfahrt jedoch bereits auf Anfahrt abbrechen, da keine weiteren Kräfte benötigt wurden. Wir waren mit 3 Fahrzeugen und 21 Einsatzkräften unterwegs.

1/1

Brand B3 - Entstehungsbrand im Dachstuhl

22. Dezember 2019, 23:27:00

Fahrzeuge

48/1, 14/1, 40/1

Einsatzkräfte

22

Mit dem Stichwort „Brand B3 - Entstehungsbrand im Dachstuhl eines landwirtschaftlichen Anwesens“ wurden wir heute um 00:27 zur Unterstützung unserer Nachbarwehr Oberappersdorf angefordert. Beim Eintreffen der ersten Kräfte wurde der Vollbrand einer etwa 13x28m großen Lagerhalle bestätigt, wodurch weitere Kräfte nachgefordert wurden. Mit massivem Wassereinsatz durch Atemschutzgeräteträger wurde versucht, das angrenzende Wohnhaus vor den Flammen zu schützen und den Brand einzudämmen. Dies gestaltete sich jedoch schwierig da in der Halle neben landwirtschaftlichen Geräten auch Hackschnitzel gelagert wurden. Um Glutnester vollständig abzulöschen, wurde im Laufe des Einsatzes das THW Freising mit ihrem Radlader nachgefordert. Dieser brachte Material aus der Halle nach draußen um dort gezielt abgelöscht zu werden. Die Halle brannte vollständig nieder, das Wohnhaus konnte jedoch soweit gerettet werden. Wir konnten gegen 7:30 Uhr den Einsatzort verlassen und uns dem Reinigen und Aufrüsten der Geräte und Fahrzeuge widmen. Für uns war der Einsatz nach gut 8 Stunden beendet.
Gemeinsam mit uns im Einsatz waren:
Feuerwehr Oberappersdorf
Freiwillige Feuerwehr Plörnbach
Freiwillige Feuerwehr Moosburg a.d.Isar
Kreisbrandinspektion Freising
Feuerwehr Zolling
Freiwillige Feuerwehr Angelberg
Freiwillige Feuerwehr Nandlstadt
Frewillige Feuerwehr Baumgarten
Freiwillige Feuerwehr Freising e.V.
THW-Freising

1/7

THL P EINGESCHLOSSEN

4. Dezember 2019, 16:35:00

Fahrzeuge

40/1, 48/1

Einsatzkräfte

14

Heute wurden wir um 17:35 gemeinsam mit der Freiwillige Feuerwehr Plörnbach in den Ortsteil Gallersberg zu einer dringenden Wohnungsöffnung angefordert. Vorort hatten die Nachbarn bereits einige Zeit kein Lebenszeichen der Person wahrgenommen, weshalb sie den Notruf wählten. Wir konnten uns über ein Fenster Zugang zur Wohnung verschaffen und die medizinische Erstversorgung des Patienten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes übernehmen.
Für uns war der Einsatz nach Übergabe an die Kollegen beendet.
Wir waren mit 12 Mann eine Stunde im Einsatz.

1/1

THL P AUFZUG

17. November 2019, 18:37:00

Fahrzeuge

48/1, 40/1

Einsatzkräfte

16

Zwei Personen befanden sich in einem defektem Aufzug. Die Aufzugtür wurde von uns geöffnet und die Personen befreit. Der Aufzug wurde an den Betreiber übergeben. Im Einsatz waren 16 Mann.

1/1

THL 1

12. November 2019, 18:04:00

Fahrzeuge

40/1, 14/1

Einsatzkräfte

14

Gestern wurden wir um kurz nach 19 Uhr von der Leitstelle Erding mit dem Stichwort „Wasser in Gebäude & Türe verschlossen“ alarmiert. Vorort wartete bereits die Polizei auf uns und in Abstimmung mit den Kollegen wurde die Türe zum Wasser Haupthahn gewaltsam geöffnet, da keine Person mit passendem Schlüssel erreichbar war. Indessen strömte ungehindert Wasser in den Keller aufgrund einer abgebrochenen Duscharmatur. Nachdem das Wasser abgedreht war, konnte das bereits ausgeströmte Wasser mittels Nasssauger abgesaugt werden. Für uns war der Einsatz nach gut einer Stunde beendet.

1/3

Reanimation

2. November 2019, 11:04:00

Fahrzeuge

40/1, 48/1

Einsatzkräfte

13

mit Reanimation begonnen, Patient an RD übergeben

1/1

THL 1 Unterstützung RD

1. November 2019, 06:19:00

Fahrzeuge

48/1, 14/1, 40/1

Einsatzkräfte

21

Unterstützung RD

1/1

B 2 - Kaminbrand

21. Oktober 2019, 17:21:00

Fahrzeuge

48/1, 40/1

Einsatzkräfte

15

zwei Trupps mit Wärmebildkamera im Gebäude und Kamin kontrolliert;
Kamin ausbrennen lassen und an Kaminkehrer/Betreiber übergeben

1/3

BMA Aiglsdorf

21. Oktober 2019, 05:08:00

Fahrzeuge

40/1

Einsatzkräfte

6

Fehlalarm:
BMA zurückgesetzt und an Betreiber übergeben

1/1

B 1

8. Oktober 2019, 15:00:00

Fahrzeuge

40/1

Einsatzkräfte

9

beaufsichtigtes Lagerfeuer; kein Eingreifen notwendig

1/1

BMA Aiglsdorf

10. September 2019, 19:32:00

Fahrzeuge

48/1, 14/1, 40/1

Einsatzkräfte

17

Fehlalarm
BMA zurückgestellt, unklare Auslösung

1/1

B 4 Hopfendarre

10. September 2019, 09:56:00

Fahrzeuge

48/1, 40/1

Einsatzkräfte

12

Mit dem Stichwort „Brand B4 - Landwirtschaft/Stall - Hopfentrockner brennt“ begann um kurz vor 12 Uhr ein einsatzreicher Tag.
Wir wurden in die Gemeinde Nandlstadt nach Kleinwolfersdorf alarmiert. Vorort stellte sich schnell heraus, dass es in der Hopfentrocknungsanlage aus bislang ungeklärten Gründen zu einem Brand gekommen war und das Feuer auf die Halle überzugreifen drohte. Umgehend wurde mit der Brandbekämpfung durch Atemschutzgeräteträger begonnen, um Schlimmeres zu verhindern. Wie sich zeigte, war der Löschangriff erfolgreich und ein übergreifen auf weitere Anlagenteile oder die Halle konnte dadurch verhindert werden. Die weiteren Ablöscharbeiten zogen sich noch bis in den späten Nachmittag hinein. Unsere 15 Kameraden konnten gegen 16:30 Uhr die Einsatzstelle verlassen und sich der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft widmen. Zum Glück gab es „nur“ sechs leicht verletzte Personen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung, welche vom Rettungsdienst behandelt wurden.

1/6

THL1

3. September 2019, 16:00:00

Fahrzeuge

48/1, 14/1, 40/1

Einsatzkräfte

12

umm 18:00 Uhr wurden wir nach Thalham alarmiert. Beim einparken verwechselte hier eine PKW-Lenkerin die Pedale und kam erst am angrenzenden Hang zum Stehen. Da das Auto dem Wohnhaus gefährlich nahe kam, bestand unsere erste Aufgabe darin, das Auto zu sichern. Anschließend wurde die Fahrerin aus dem Fahrzeug befreit. Um das Auto möglichst so zu bergen, dass keine weiteren Schäden entstehen, unterbauten wir das Fahrzeug, hoben es mit unseren Hebekissen leicht an und konnten es schlussendlich mittels Greifzug bergen. Die PKW-Fahrerin blieb glücklicherweise unverletzt. Wir waren mit allen 3 Fahrzeugen und 12 Mann rund 90 Minuten im Einsatz.

1/3

BMA Aiglsdorf

28. August 2019, 07:09:00

Fahrzeuge

40/1

Einsatzkräfte

8

Fehlalarm
BMA zurückgestellt, unklare Auslösung

1/1

THL 2

23. August 2019, 11:55:00

Fahrzeuge

48/1, 40/1

Einsatzkräfte

7

Am heutigen Freitagnachmittag wurden unsere Kameraden auf die B 301 zwischen Attenkirchen und Thalham alarmiert. Dort kippte der Anhänger eines Traktors aufgrund eines technischen Fehlers selbstständig auf, weshalb der Anhänger samt geladenem Getreide umgefallen ist. Beim Eintreffen am Einsatzort war der Anhänger bereits wieder aufgestellt und der Landwirt mit dem Reinigen der Fahrbahn beschäftigt. Wir übernahmen die Verkehrsabsicherung und unterstützten beim Reinigen der Fahrbahn. Nach gut 30 Minuten war der Einsatz für uns beendet.

1/3

B1 Containerbrand

8. August 2019, 14:44:00

Fahrzeuge

40/1

Einsatzkräfte

8

Am Donnerstag wurden wir um 16:44 Uhr mit dem Stichwort "B1-Rauchentwicklung im Freien" in das Gewerbegebiet Moosburger Straße alarmiert.
Vorort stellten wir einen brennenden Abfallcontainer fest. Der Besitzer hatte bereits erfolgreich mit dem Ablöschen begonnen. Wir kontrollierten den Container mit der Wärmebildkamera auf Glutnester und löschten diese anschließend mit dem Schnellangriff ab.
Nach einer Stunde war der Einsatz für uns beendet.

1/2

THL 3 - VU

7. August 2019, 08:32:00

Fahrzeuge

40/1

Einsatzkräfte

8

zu einem Verkehrsunfall zwischen Thann und Gerlhausen mit dem Stichwort „VU mit eingeklemmter Person“ alarmiert.
Neben der Personenrettung bestand die Aufgabe der Feuerwehren auch in der Sicherung der Unfallstelle. Nach ca. 1,5 Stunden konnten die Einsatzkräfte wieder abrücken.

1/1

B1 Rauchmelder

5. Juli 2019, 22:00:00

Fahrzeuge

40/1, 48/1, 14/1

Einsatzkräfte

18

Heute Nachmittag wurden wir gemeinsam mit der Freiwillige Feuerwehr Wolfersdorf und Oberhaindlfing in die Nachbargemeinde Unterhaindlfing alarmiert. Gemeldet wurde ein ausgelöster Heimrauchmelder, was sich jedoch als Bedienerfehler und somit Fehlalarm für uns herausstellte. Nach kurzer Zeit am Einsatzort konnten wir mit unserem LF16/12, LF8 und MTW wieder ins Gerätehaus einrücken.

1/1

THL 1

28. Juni 2019, 19:12:00

Fahrzeuge

48/1, 14/1, 40/1

Einsatzkräfte

15

Heute wurden wir um 21:12 Uhr auf die Kreisstraße FS22 zwischen Wimpasing und Gerlhausen alarmiert. In einer Rechtskurve kam ein Motorradfahrer mit Sozius aus bislang ungeklärter Ursache und ohne Fremdeinwirkung von der Fahrbahn ab. Beide Personen erlitten durch den Unfall schwerste Verletzungen weshalb zusätzlich zwei Rettungshubschrauber zur Einsatzstelle gefordert wurden. Wir waren gemeinsam mit der Feuerwehr Oberappersdorf Vorort und kümmerten uns um die medizinische Erstversorgung, die Absicherung der Unfallstelle als auch um das Ausleuchten der beiden Hubschrauberlandeplätze.
Des Weitern im Einsatz waren drei Streifen der Polizei, zwei Rettungswagen, Notarzt, Einsatzleiter Rettungsdienst und ein Gutachter zur Aufnahme des Unfallgeschehens.
Für uns war der Einsatz nach gut 3,5 Stunden beendet.

1/3

THL 1 - Unwetter

22. Juni 2019, 19:15:00

Fahrzeuge

40/1, 48/1, 14/1

Einsatzkräfte

16

Aufgrund des Starkregens im Landkreis Freising wurden wir von der Integrierten Leitstelle Erding um 21:15 alarmiert und einer Sondergruppe zugeordnet. Von uns wurden insgesamt 3 Einsätze abgearbeitet. Wir waren mit allen Fahrzeugen und 16 Mann rund 3 Stunden damit beschäftigt vollgelaufene Keller auszupumpen und die Straße von Schlamm zu befreien.

1/1

THL - Ölspur

13. Juni 2019, 15:30:00

Fahrzeuge

48/1, 40/1

Einsatzkräfte

10

Heute wurden wir um 17:30 Uhr zu einem Einsatz alarmiert. Im Kreisverkehr war eine etwa 60m lange Ölspur gemeldet worden. Wir kümmerten uns um die Absicherung der Gefahrenstelle und reinigten die Fahrbahn mittels Ölbindemittel. Im Anschluss wurde die Einsatzstelle der zuständigen Straßenmeisterei übergeben, welche zur vollständigen Reinigung eine Fachfirma hinzuzog. Für uns war der Einsatz nach eineinhalb Stunden beendet.

1/1

THL

16. Mai 2019, 15:26:00

Fahrzeuge

48/1, 14/1, 40/1

Einsatzkräfte

13

Um 17:26 Uhr wurden wir mit dem Stichwort „THL1 - PKW gegen Person - Christoph 32 landet“ nach Thalham alarmiert. Vorort übernahmen wir zuerst die Versorgung des Patienten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Da zu diesem Zeitpunkt kein Notarzteinsatzfahrzeug verfügbar war, wurde der Notarzt durch den Rettungshubschrauber "Christoph 32" Ingolstadt eingeflogen. Durch uns wurde hierfür eine geeignete Stelle gesucht und abgesperrt um eine sichere Landung zu gewährleisten.

1/1

THL 1

25. März 2019, 15:45:00

Fahrzeuge

40/1, 14/1

Einsatzkräfte

10

Heute wurden wir gemeinsam mit der Feuerwehr Appersdorf zu einem Verkehrsunfall zwischen Gerlhausen und Wimpasing alarmiert. Gegen dreiviertel fünf kam ein Autofahrer mit seinem BMW in einer Kurve von der Fahrbahn ab und überschlug sich im angrenzenden Feld bis er auf der Seite liegend zum Stehen kam. Wir kümmerten uns Vorort um die Erstversorgung des Patienten, sicherten die Unfallstelle ab und kontrollierten das Fahrzeug auf auslaufende Betriebsstoffe.
Für uns war der Einsatz nach 1,5 Stunden mit 10 Mann beendet.

1/2

Tierrettung

11. März 2019, 02:25:00

Fahrzeuge

48/1, 40/1

Einsatzkräfte

14

Heute Morgen wurden wir gegen halb 4 mit dem Stichwort - THL1, 8 ausgebrochene Pferde - ins Gemeindegebiet alarmiert. Vor Ort wartete bereits die Polizei mit insgesamt 10 Pferden, welche von einem im Nachbarort gelegenen Pferdehof ausgebrochen waren. Nachdem der Besitzer erfolgreich ermittelt werden konnte, wurden die Pferde gemeinsam mit der Polizei und dem Besitzer ca. 2km zu Fuß nach Hause begleitet.
Vielen Dank für die super Zusammenarbeit an die Kollegen der Polizei Oberbayern Nord.
Vorort waren 3 Streifenwagen der Polizei und wir mit 2 Fahrzeugen und 14 Mann.

1/4

Brand

26. Februar 2019, 15:30:00

Fahrzeuge

48/1, 40/1

Einsatzkräfte

12

Heute wurden wir gegen 16:30 Uhr auf einen Kleinbrand zwischen Attenkirchen und Reichertshausen alarmiert. Hier entzündete sich der Waldboden auf circa 3 m². Wir waren mit 2 Fahrzeugen und 12 Mann 45 Minuten im Einsatz!

1/2

THL

3. Februar 2019, 14:04:00

Fahrzeuge

40/1

Einsatzkräfte

9

Heute um kurz nach 15:00 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Attenkirchen gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Appersdorf per Funkmeldeempfänger nach Eisenthal alarmiert. Ein abgebrochener Ast blockierte die Straße. Wir waren mit 9 Mann und einem Fahrzeug 45 Minuten im Einsatz.
Wegen des starken Schneefalls und dem aggressiven Streusalz auf den Fahrbahnen reinigten wir auch heute anschließend unser Feuerwehrfahrzeug gründlich. Aufgrund einer fehlenden Waschhalle passiert dies immer noch im freien auf dem Vorhof des Feuerwehrgerätehauses.

1/1

THL

16. Januar 2019, 03:50:00

Fahrzeuge

14/1

Einsatzkräfte

6

Die im Rahmen des Hilfeleistungskontingents eingesetzten Kräfte der Feuerwehr Attenkirchen, befreiten am Montag bei teils sehr starken Schneefällen die Dächer von zwei Kindergärten und einer Kindertagesstätte von den Schneemassen. An diesem Tag waren wir im Zug zusammen mit den Feuerwehren:
Feuerwehr Allershausen
Freiwillige Feuerwehr Wolfersdorf
Feuerwehr Langenbach
Freiwillige Feuerwehr Plörnbach
Feuerwehr Anglberg

1/3

THL - Traunstein

14. Januar 2019, 03:45:00

Fahrzeuge

14/1

Einsatzkräfte

6

Während heute seit 04:45 Uhr wieder ein Fahrzeug der Feuerwehr Attenkirchen mit sechs Mann, im Rahmen der Katastrophenhilfe, auf dem Weg nach Traunstein ist, trocknet die Einsatzkleidung und Ausrüstung unserer neun Kameraden im Feuerwehrhaus, die gestern im Einsatz waren. Bei Dauerregen befreiten wir das Dach des Dialysezentrums in Traunstein von den Schneemassen zusammen mit der Feuerwehr Zolling
Freiwillige Feuerwehr Au in der Hallertau
Freiwillige Feuerwehr Wolfersdorf
Freiwillige Feuerwehr Baumgarten
Freiwillige Feuerwehr Abens
Freiwillige Feuerwehr Tegernbach
Feuerwehr Appersdorf
Feuerwehr Paunzhausen

1/5

THL - Traunstein

13. Januar 2019, 03:30:00

Fahrzeuge

14/1

Einsatzkräfte

9

Seit 4:30 Uhr sind auch wir mit unserem Mannschaftstransportwagen Attenkirchen 14/1, Absturzsicherung und 9 Mann im Hilfeleistungskontingent des Landkreises Freising auf dem Weg nach Traunstein.

1/2